Aquarium-Pflanzen einrichten – Was Sie wissen müssen

Viele Aquarien-Pflanzenbesitzer fragen sich „Warum werden meine Aquarium-Pflanzen braun?“. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Pflanzen richtig pflegen, zurückschneiden, einsetzen, düngen und vieles mehr.

Mit den folgenden 4 Tipps schaffen sie es, Ihre Pflanzen richtig zu pflegen und wie Sie Mangelerscheinungen vorbeugen. Mit diesen Tipps können Sie sofort starten, Ihre Pflanzen zu kontrollieren und ggb. zu behandeln.

1. Tipp wie Sie Ihre Aquarium-Pflanzen richtig pflegen

Zu Beginn sollten Sie Ihre Pflanzen wie folgt untersuchen:

– Verfärbungen (beispielsweise braun)

– Löcher in den Blättern

– Absterben

–  Verformungen

2. Tipp wie Sie Ihre Aquarium-Pflanzen richtig pflegen

Sollten Ihre Pflanzen zu stark ausschlagen, schneiden Sie diese zurück.

3. Tipp wie Sie Ihre Aquarium-Pflanzen richtig pflegen

Kontrollieren Sie wöchentlich Ihre Wasserwerte und korrigieren Sie diese gegebenenfalls.

4. Tipp wie Sie Ihre Aquarium-Pflanzen richtig pflegen

Düngen Sie Ihre Aquarium-Pflanzen regelmäßig. Durch die Wasserwechsel werden dem Wasser wichtige Nährstoffe für die Pflanzen entzogen. Diese müssen Sie mit dem Dünger wiederaufarbeiten, damit Ihre Pflanzen ihre Farbe behalten und nicht absterben.

 

Warum werden meine Aquarium-Pflanzen braun –Ansprüche – wachsen nicht?

Die Aquariumpflanze trägt zur Reinigung des Wassers bei und produziert neuen Sauerstoff, welcher für die Fische sehr wichtig ist. Zudem wird die Pflanze von den Fischen als Unterschlupf verwendet und muss dadurch vielen Belastungen standhalten. Das Aquariumwasser erreicht die benötigte Qualität durch viele Faktoren. Einer dieser Faktoren sind die Pflanzen. Die Pflanze wächst auf Grund vorhandener Nähstoffe. Diese werden durch Wasserwechsel immer wieder dem Wasser und somit auch den Pflanzen entzogen. Das führt zu Mangelerscheinungen und Verfärbungen, bis hin zum Absterben der Pflanze.

Fazit: Sorgen Sie immer für reichlich Nährstoffe im Wasser.

Allerdings können sich Pflanzen auch durch das Anknabbern der Fische verfärben oder durch schlechte Wasserwerte.

 

Wie beeinflusse ich den Pflanzen-Wachstum? – Richtiges Düngen – Einsetzen – Warum wachsen die Pflanzen nicht richtig?

Damit Ihre Pflanzen von Anfang an richtig wachsen können, müssen Sie diese als erstes richtig einsetzen/einpflanzen. Nur dann können die Nährstoffe auch durch den Boden aufgenommen und weitergeleitet werden. Beachten Sie, dass die Fische teilweise die Pflanze durch starke Bewegungen wieder ausgraben können. Deshalb sollten Sie diese im Erdreich ausreichend eingraben.

Damit hätten Sie den ersten Schritt erledigt.

Jetzt sollten Sie nur noch bei jedem Wasserwechsel Dünger hinzufügen. Außerdem müssen Sie natürlich bei zu starkem Wachstum die Pflanzen zurückschneiden. Am besten machen Sie dies bei jedem Wasserwechsel, also regelmäßig.

Welche Aquarium-Pflanzen sind pflegeleicht?

Die folgenden Pflanzen sind pflegeleicht und gedeihen auch ohne zusätzliche Kohlenstoffdioxiddüngungen. Einige gibt es auch als Bundware.

– Javafarn

– Gewellte Wasserrähre

– Flutendes Pfeilkraut

– Grasartige Schwertpflanze

– Indischer Wasserfreund

– Wasserpest

– Indischer Wasserstern

  

Möchten Sie ein Experte in Sachen Aquarien-Pflanzen sein….HIER KLICKEN=>

Schreibe einen Kommentar