Jetzt das perfekte Meerwasser-Aquarium einrichten – Tipps und Anleitung

 

Viele Aquarienbesitzer fragen sich „Wie richte ich mein Meerwasser-Aquarium richtig und sinnvoll ein?“ In diesem Beitrag zeige ich Ihnen 4 Tipps die Sie umsetzen können, um Ihr Meerwasser-Aquarium einzurichten.

Mit den folgenden 4 Tipps können Sie Ihr Meerwasser-Aquarium so einrichten, dass es der Fischart angepasst ist und trotzdem harmonisch wirkt. Gerade bei dieser nicht alltäglichen Aquarium-Art ist es wichtig, jeden Schritt sorgfältig durchzuführen. Meerwasser-Aquarien unterscheiden sich in sehr vielen Aspekten von den Südwasser-Aquarien.

 

Zunächst benötigen Sie allerdings ein gutes Aquarium:

Perfekte Kombination, nicht nur für Einsteiger…

 

   1. Tipp wie Sie Ihr Meerwasser-Aquarium richtig einrichten

Auch wenn ein Aquarium mit Salzwasser auf den ersten Blick sehr kompliziert wirkt, ist es durchaus auch für Anfänger zu meistern. Es benötigt lediglich etwas mehr Reinigungsaufwand und mehr Technik, als ein Süßwasser-Aquarium. Wählen Sie unbedingt ein Aquarium mit einer Größe von mindestens 200l, da dies mehr Fehler in der Wasseraufbereitung verzeiht, als ein kleineres Becken.

 2. Tipp wie Sie Ihr Meerwasser-Aquarium richtig einrichten

Bevor Sie lebendes „Riffgestein“ in das Aquarium einsetzen muss auf jeden Fall zuerst das Becken mit Wasser gefüllt und mit Meersalz versetzt werden. Das „Riffgestein“ kann sonst nicht überleben. Achten Sie bei der Salzzufuhr immer auf die richtige Dosierung.

 3. Tipp wie Sie Ihr Meerwasser-Aquarium richtig einrichten

Füllen Sie, wenn erwünscht, nur eine dünne Schicht (3-5cm) Korallensand in das Aquarium. Auf Grund der Mulmablagerungen sieht dies ansonsten später nicht mehr schön aus. Außerdem ist es umso schwieriger Mulm abzusaugen, je dicker die Schicht ist. Der Korallensand hat den Vorteil, dass sich dort wertvolle Bakterien ansammeln können.

 4. Tipp wie Sie Ihr Meerwasser-Aquarium richtig einrichten

Setzen Sie wenn möglich nur Korallen ein, welche Sie nicht zusätzlich füttern müssen. Die zusätzliche Futterzufuhr führt zu einer starken Wasserbelastung, welche zu Wertschwankungen führen könnte. Gefüttert werden die Fische, wie alle anderen Arten auch, einmal täglich. Auch hierbei muss auf die richtige Dosierung geachtet werden.

 

Erfahren Sie jetzt alle relevanten Fakten für ein perfektes Meerwasser-Aquarium… 

 

Schreibe einen Kommentar